Zentrum für Kirchenentwicklung


Ein vollständiges Programm steht hier als PDF-Datei zum Herunterladen zur Verfügung: 

 Hier Programm runterladen

Und ich freue mich über ihre Anmeldung auf meinem Computerbildschirm oder am Telefon.
Ihre Sigrid Nolte, Dekanatsreferentin im Untereichsfeld

Liebe Interessierte und Neugierige an unserem Fortbildungsprogramm! Das Zentrum für Kirchenentwicklung (ZfK) will Christinnen und Christen im Untereichsfeld und darüber hinaus Mut machen, Verantwortung in der Kirche zu übernehmen. Das Rüstzeug dafür bekommen Sie hier. Dazu gehören praktische Fertigkeiten für das Ehrenamt und die professionelle Arbeit, aber auch Räume, um darüber nachzudenken, was jeden Einzelnen und jede Einzelne antreibt und wie der eigene Gottesglaube Kraft spendet. Im vergangenen Jahr hat das Programm des Zentrums für Kirchenentwicklung ein buntes Outfit bekommen und drei Themenbereiche neu akzentuiert. Jetzt wird noch einen weiteren Baustein hinzugefügt: die spirituellen und geistlichen Impulse. Darunter finden Sie in diesem Programm die ersten Veranstaltungen, zum Beispiel zum Herzensgebet und zu den sieben Werken der Barmherzigkeit. Es werden wieder sehr interessante Referenten nach Duderstadt kommen und auch die Vor-Ort-Kräfte halten Brisantes (Thema Ablass) und Interessantes (Finanzanlagen) für Sie bereit. Die Angebote, Fortbildungen und Kurse des neuen Programmheftes sind aus allen Himmelsrichtungen zusammengestellt. Daher lautet auch unser Motto: „Leben mit Weltdimension“. Damit ist nicht gemeint, dass wir in höheren Sphären schweben und auf die Welt schauen, sondern dass wir unterwegs in der Welt sind und uns umschauen, was es alles zu lernen gibt: getreu dem Motto der lokalen Kirchenentwicklung, das vom Propheten Jesaja aus dem 43. Kapitel stammt: „Seht her, nun mache ich etwas Neues. Schon kommt es zum Vorschein, merkt ihr es nicht?“ Neues und Inspirierendes bewirkt Gott immer wieder, es gilt eben „sehen zu lernen“. Ein Global Player, Ottobock HealthCare, lädt Interessierte ein, an einem Abend einen Blick in das Unternehmen zu werfen und mehr über den Betrieb zu erfahren. Auch die Partnerschaft des Bistums Hildesheim mit Bolivien, die die halbe Welt umspannt, lädt ein, genauer hinzuschauen auf soziale Verhältnisse und ihre Folgen. Im Kleinen wie im Großen sollen die Dimensionen ausgelotet werden. Dazu passt auch ein Thema, dass aus dem Vatikan zu uns kommt: „Laudato si. Der grüne Papst.“ Die Enzyklika von Papst Franziskus stellt Prof. Dr. Manemann, Leiter des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover, vor.Gedruckt ist es erhältlich ab Anfang Februar in allen Gemeinden und Kirchorten des Untereichsfelds. Außerdem liegt es an folgenden Stellen aus: Caritas-Centrum Duderstadt (Schützenring 1), Eichsfelder Tageblatt (Marktstr. 9), Lorenz-Werthmann-Haus (Scharrenstraße 9-11), Sparkasse Duderstadt (Bahnhofstraße 41) und Stadthaus Duderstadt (Worbiser Straße 9).